Haben Sie ein Internetabo?
Abo lösenLoginAbmelden



Schließen X

Video

25.01.22

Logitech-CEO Bracken Darrell: "Wir planen Investitionen sowohl in alte als auch neue Produktsparten"

Logitech schliesst das dritte Quartal mit starken Zahlen ab. In Zukunft werden Trends wie Video und Gaming das Unternehmen beschäftigen. "Wir sind sehr zuversichtlich für die Zukunft und planen deshalb viele Investitionen", sagt CEO Bracken Darrell im Videointerview mit der Nachrichtenagentur AWP. Neben neuen Produkten wird aber auch in Sparten wie Keyboards investiert. Ausgebremst wird die Produktion lediglich durch den Halbleitermangel. "Wir  nutzen hier aber all unsere Vorteile", so Darrell.

21.01.22

Hypi-Lenzburg-CEO Marianne Wildi: "Wir entwickeln Finstar in Richtung Embedded Finance"

Die Hypothekarbank Lenzburg sucht proaktiv nach Kooperationspartnern für ihre Open-Banking-Plattform Finstar. Dafür kommen nicht nur Banken oder andere Finanzdienstleister in Frage, wie die Geschäftsführerin der Hypi Lenzburg, Marianne Wildi, im Videointerview mit AWP erklärt. Vielmehr soll es mit Finstar in Richtung Embedded Finance gehen: "Weil wir so modular sind, können unsere Prozesse gut in alle möglichen Customer Journeys eingebunden werden." Dies sei beispielsweise auch im Detailhandel denkbar.

Obwohl die Plattform weiter ausgebaut wird und damit ein Stück weit das schwächelnde Zinsengeschäft auffängt, will Wildi nicht nur auf diese eine Karte setzen. "Wir sind stolz auf unsere drei Marken - die Beraterbank, das HBL Asset Management und Finstar -, die es uns erlauben, unseren Gewinn zu diversifizieren."

20.01.21

Galenica-CEO Marc Werner: "Starkes Wachstum auch neben Covid-Initiativen"

Galenica ist im Geschäftsjahr 2021 stark gewachsen. Dazu beigetragen haben Covid-19-Initiativen (3,1%), aber nicht nur. "Wir hatten auch neben Covid-Initiativen ein sehr starkes Wachstum", sagt Marc Werner, CEO des Der Apotheken- und Gesundheitskonzern Galenica. Ohne Covid-Effekte stünden immer noch 7 Prozent Wachstum zu Buche.

12.01.22

Swico: Schweizer ICT-Branche erhält Booster durch die Pandemie

Die Schweizer ICT-Branche hat von der Pandemie einen Boosterschub erhalten. Die Branche hat sich aber auch als resilient bewiesen, sagte Judith Bellaiche im Interview mit AWP. Wegen Omikron lassen sich für die Zukunft Rückschläge aber nicht ausschliessen. Dazu beschäftigt das Thema Cybersicherheit die Schweizer Bevölkerung. Hier haben insbesondere die KMU noch Nachholbedarf. Aber auch der Staat ist gefragt.

05.01.22

CS-Ökonomin Tiziana Hunziker: Corona verhalf dem Detailhandel zu einem Rekordumsatz

Zum ersten Mal knackte der Detailhandel die Umsatzmarke von einer Milliarde. 2022 sollen die Umsätze zwar wieder etwas zurückkommen, trotzdem bleiben sie klar über dem Vorkrisenniveau, ist sich CS-Ökonomin Tiziana Hunziker sicher. Aktuell trübt Omikron aber die Aussichten. Trotz möglicher Schliessungen und Personalausfällen sollte der Detailhandel aber dank Nachholeffekten gut durch die Krise kommen.