Haben Sie ein Internetabo?
Abo lösenLoginAbmelden
Schließen X
Schließen X



Video

24.01.23

Logitech-CEO Bracken Darrell: Es kommen immer mehr neue Gamer hinzu (Englisch)

Der Chef des Computerzubehörherstellers Logitech, Bracken Darrell, glaubt trotz eines deutlichen Rückgangs bei den Gaming-Utensilien im dritten Quartal an ein starkes zukünftiges Wachstum in diesem Bereich. "Der Gaming-Trend ist langanhaltend. Immer mehr junge Menschen entdecken das Gamen für sich - und diejenigen, die schon Computerspiele spielen, tun das auch weiterhin", sagte der CEO im Video-Interview mit AWP. Natürlich sei während der Coronapandemie aussergewöhnlich viel gespielt worden, so Darrell, dennoch erwarte er keinen anhaltenden Rückgang. Was allerdings ebenfalls zurück ging, waren die Ausgaben der Firmen. Das habe sich auf das Geschäft mit der Ausrüstung von Konferenzräumen oder Arbeitsplätzen ausgewirkt. Darrell geht jedoch auch hier von einem temporären Rückgang aus. "Wenn sich die wirtschaftliche Lage wieder bessert und diese Firmen wieder in den Ausgabe-Modus wechseln, kommen sie zurück", sagte er. Dass das Unternehmen nach dem massiven Aufschwung während der Pandemie - zur Erinnerung: Logitech verkaufte unter anderem massiv mehr Computerzubehör für das Homeoffice - nun einen Rückschlag hinnehmen muss, "tut weh", so Darrell. "Aber unser Geschäft ist immer noch weitaus grösser als vor der Pandemie und es haben sich Möglichkeiten ergeben, die wir vorher nicht gehabt hätten", so der CEO.

04.01.23

Jungfraubahn-CEO Urs Kessler: Positiver Trend setzt sich fort

Jungfraubahn-CEO Urs Kessler äussert sich im Videointerview zu den Besucherzahlen auf dem Jungfraujoch im vergangenen Jahr und zum Ausblick auf das Jahr 2023.

28.12.22

Anlage-Ausblick 2023

Wie wird das Aktien-Jahr 2023? Welche Sektoren sind gut positioniert? Und welche Anlageklassen sind zu bevorzugen? Christian Gattiker, Leiter Research Julius Bär, Thomas Stucki, CIO St.Galler Kantonalbank und Claude Maurer, Chefökonom Credit Suisse (Schweiz) beantworten im Vorfeld des Jahreswechsels diese Fragen.

23.11.22

Konjunktur-Ausblick 2023

Drei Experten geben im Vorfeld des Jahres 2023 ihre Einschätzung zu wichtigen konjunkturellen Themen ab. So äussern sich Thomas Stucki, CIO St.Galler Kantonalbank, Alessandro Bee, Ökonom bei der UBS sowie Claude Maurer, Chefökonom Credit Suisse, zur Inflation, zum Schweizer Franken, zur drohenden Rezession sowie zum hiesigen Arbeitsmarkt.

13.12.22

CS-Chefökonom Claude Maurer: "Grossteil der Inflation ist importiert"

Die Inflation in der Schweiz sollte gemäss Einschätzung der Credit Suisse im kommenden Jahr zurückgehen. Der Euro dürfte dabei auch im 2023 unter der Parität bleiben, so Chefökonom Claude Maurer. Für den Arbeitsmarkt zeigt sich der Experte weiterhin zuversichtlich.